Ich mag es mehr dezent und pflegeleicht –

mein Gräsergarten ist attraktiv!

Wenn im Herbst auch noch die letzten Sommerblüten dem Frost Tribut zollen, spielen die Gräser ihre ganze Klasse aus. Die vielfältige Gestalt und die interessanten Wuchsformen kontrastieren wundervoll mit wintergrünem Blattwerk oder auch Beerentragenden. Zudem mischen Neuheiten das Angebot erfrischend auf.

Sind Sie auch fasziniert von der Eleganz des Sterntänzergrases? Haben Sie die Wedel des Chinaschilfs schon im Wind wiegen sehen? Wenn dazu noch Licht und Schatten die filigranen Gestalten der verblüffend vielfältigen Ziergräser umschmeicheln, dann wiegt die Noblesse das farbliche Manko spielend auf. Ein weiterer Vorteil vieler Gräser: winterhart und pflegeleicht wie sie sind, finden sie ausgepflanzt im Garten genauso Anwendung wie im Topfgarten. Hochwüchsige Gräser wie Chinaschilf und Pampasgras setzen Akzente, während kleinwüchsige Arten sich ideal als Begleit- und Unterbepflanzung eignen.